0 Warenkorb
AllgemeinKaffeewissenKaffeezubereitung

Kaffee der Zukunft – Neujahrsbrauch ganz nachhaltig

Gepostet am 29.12.2022 von Marie Jenal

Kaffeesatz lesen am Silvesterabend!

„Kaffeesatz lesen ist doch nichts neues“ werden Sie sich nun sicher denken und damit liegen Sie goldrichtig. Genauer gesagt ist diese Tradition bereits über 300 Jahre alt.
Wir möchten auch nicht die Tradition als solche vorstellen, sondern eine Einladung aussprechen, den altbekannten Brauch ein- und fortzuführen und vielleicht sogar in Ihren Silvesterabend zu integrieren. Denn sind wir mal ehrlich: an welchem Tag wird sonst so viel Gewichtung auf die Zukunft gelegt, als an Silvester?
Im folgenden Text erhalten Sie Informationen darüber, warum sich die Alternative aus dem 17. Jahrhundert besser eignet als das Bleigießen, warum Kaffeelesen Freude bereitet und was unser Kokosblütenzucker und ein Schuss Zitrone mit diesem Ritual zu tun haben.

Alte Tradition neu bewährt

Bis vor vier Jahren war es üblich, in der Silvesternacht Blei zu gießen und die daraus entstandenen Muster zu lesen. Als hätte es die Menschheit es nicht schon längst gewusst, wurde diese Tradition glücklicherweise im Jahr 2018 abgeschafft und in Deutschland sogar verboten.

Grund dafür sind die giftigen Dämpfe, die beim Erhitzen von Blei entstehen und der besondere Weg der Entsorgung, der in nur seltenen Fällen beachtet- und eingehalten wurde. Als Alternative bietet der Einzelhandel seit jeher Sets zum „Wachsgießen“ an. Absolut vertretbar und auch sicher spaßig. Dennoch haben wir von MYBALI für Sie eine weitere Alternative, die wir folgend gerne vorstellen möchten.

 

Mybali Coffee für die Zukunft

Eines haben all diese Bräuche gemeinsam: Alle sollen die Zukunft vorhersagen und zeigen, was das neue Jahr mit sich bringt.
Mit unserer nachhaltigen Alternative des Kaffeelesens zeigen wir Ihnen einen leckeren Weg, diesen Brauch durchzuführen und eine lustige Aktivität für den Silvesterabend, die zumindest eine Stunde in Anspruch nehmen soll und Sie sicherlich wachhält.
Für das Eintreffen der Vorhersagen übernehmen wir natürlich keine Garantie – für den Genussfaktor mit Mybali Coffee allerdings schon.

Der Brauch – so funktioniert es

Sie brauchen:

  • Eine Tasse & Untertasse
  • Kochendes Wasser
  • Einen Teelöffel
  • MYBALI COFFEE Ihrer Wahl (fein gemahlen!)
  • Eine Zitrone
  • Kokosblütenzucker
  • 60 Minuten Zeit

Der Brauch als solcher kommt ursprünglich aus der Türkei. Traditionell wird der Kaffeesatz aus „Mokka“-Kaffee gelesen. Wichtig ist bei dem Vorgang, dass der Kaffee sehr fein gemahlen ist.

Bringen Sie zunächst das Wasser zum kochen – die Traditionsbewussten lassen den Kaffee bis zu drei Mal aufkochen und wieder abkühlen. Erst beim letzten Mal wird das kochende Wasser in die Tasse gefüllt, die zuvor mit 2 Teelöffel Kaffeepulver vorbereitet wurde.
Fügen Sie anschließend – aber zügig – Kokosblütenzucker und Zitrone hinzu.

Der Kokosblütenzucker und die Zitrone

Die Tradition besagt, dass das Leben immer etwas Süßes bereithalten sollte –  also den Zucker. Da wir unseren eigenen, nachhaltigen Kokosblütenzucker herstellen, empfehlen wir natürlich diesen. Es eignet sich aber auch jeder herkömmliche Zucker.

Auch etwas, das uns fordert und aus der Komfortzone holt, sollten wir immer einkalkulieren – hier kommt die Zitrone ins Spiel.

Sind Sie mit Ihrem Leben soweit zufrieden, sollten Sie zu etwas mehr Zucker greifen und verhältnismäßig wenig Zitrone hinzugeben. Haben Sie das Gefühl, dass es an der Zeit ist was zu ändern oder aber neue Impulse benötigt werden, geben Sie etwas mehr Zitronensaft in den Kaffee. Wichtig: Beide Zutaten sollten in dem „Zukunftskaffee“ vorhanden sein – selbst, wenn es nicht erwähnenswerte Mengen sind.

Der Genuss

Sind ein paar Minuten vergangen, hat sich der Kaffee abgesetzt. Beginnen Sie mit dem Verzehr. Wichtig ist, dass Sie das Gebräu selbst trinken, denn nur so – zumindest besagt das die Tradition – bekommen Sie ein ehrliches Ergebnis. Nach ein paar Schlücken sollte der Kaffee sich wieder setzen. Das Ganze wiederholen Sie, bis der Kaffee leer ist und nur noch der Kaffeesatz übrig ist.

Der Kaffeesatz, welcher am Ende bleibt, teilt sich auf in drei Zeitebenen: Die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Die verschiedenen Zeitebenen finden Sie…

  • am Boden der Tasse: Die frühe Vergangenheit, Kindheit
  • anderthalb Daumen weiter oben: Die jüngere Vergangenheit
  • anderthalb Daumen über diesem Rand, Mitte der Tasse:  Die Gegenwart
  • anderthalb Daumen vom oberen Tassenrand:  Die Zukunft

Über die Position der Symbole erfahren Sie, ob die Dinge in der Vergangenheit, in der Gegenwart oder in der Zukunft liegen. Die Farbe des Kaffeesatzes verrät Ihnen einiges über Ihre grundsätzliche Verfassung.

Im ersten Schritt des Lesens ist es wichtig, dass Sie schauen, welche Farbe der Kaffeesatz hat. Ist er dunkel, bedeutet das, dass viel übrig ist. Sehen Sie eine helle Farbe, bedeutet dies natürlich das Gegenteil: Wenig Kaffeesatz.
Grundsätzlich ist der Glaube: je heller der Kaffeesatz, desto zufriedener die Person.
Dunkler Kaffeesatz hingegen soll auf eine seelische Belastung oder Probleme hindeuten.

Kaffeesatz und seine Bedeutung

Sollten Sie Probleme haben, Ihren Kaffeesatz zu lesen – sind Sie zu verkopft oder fehlt es Ihnen im Moment an Kreativität, Leichtigkeit oder Lust, den Kaffeesatz zu entziffern, fragen Sie einfach ein Kind.
Die Fantasie der Kinder ist unglaublich und hält so manche Überraschung für uns Erwachsenen bereit.

  • Dreieck

    Dreiecke sind, wie beim Handlesen auch, Glückssymbole. Je mehr Sie davon in der Tasse erkennen, desto mehr Glück in Beruf, Liebe und finanziellen Angelegenheiten dürfen Sie erwarten. Mehrere Dreiecke, die dicht beisammenstehen, deuten auf sehr großes Glück hin. Ein einzelnes Dreieck steht beispielsweise für eine gute Anstellung oder vorteilhafte Geschäfte.

  • Kreuze

    Kreuze haben unterschiedliche Bedeutungen. Je nachdem, wie viele Sie im Kaffeesatz erkennen können. Ein Kreuz deutet zum Beispiel auf ein langes Leben ohne große Unruhen hin. Zwei Kreuze stehen für die Veränderung des Blickwinkels – ein Neuanfang steht an. Drei Kreuze bedeuten Ruhm, Ehre und Anerkennung, vier Kreuze ein Leben in Ruhe und Beschaulichkeit, auch wenn die Person heute ein Lebenskünstler ist.

  • Viereck

    Vierecke sind ein negatives Omen. Je mehr im Kaffeesatz zu finden sind, desto mehr Ärger steht ins Haus. Sind in der Nähe des Vierecks mehrere Kreuze, soll Ihr Partner unglücklich in der Beziehung sein; befinden sich in der Nähe Winkel, sind Sie selbst unglücklich. Ein langes und deutliches Viereck steht für Unzufriedenheit in der Familie. Hier ist eine offene Kommunikation ratsam.

  • Zahlen

    Gut erkennbare Zahlen können Glück bescheren, möglicherweise definieren sie auch den Zeitraum bis zur Erfüllung des Orakels. Eine große und deutliche Zahl bringt immer Glück. Es wird empfohlen, Lotto zu spielen, denn der Glücksgott steht zur Seite.

  • Anker

    Ankunft im eigenen Leben, Belohnung und Wohlstand Am Tassenboden: geschäftliches Wachstum Am Tassenrand: erfüllte Liebe und Treue

  • Schlange

    Achtung vor bösen Menschen (Der erste Name, der Ihnen in den Sinn kommt, ist eine dieser Personen), jedoch auch glückliche Lösung von Problemen

Den Spaß nicht verlieren!

Abschließend gibt es nur noch eines zu sagen:

Im Fokus soll bei diesem, und bei jedem anderen Brauch auch, natürlich der Spaß stehen.
Machen Sie es sich mit Ihren Liebsten oder alleine gemütlich, zelebrieren Sie diese besondere Zeit und geben Sie nicht zu viel Gewichtung auf das Ritual.
Vielleicht gibt Ihnen diese Tradition den nötigen Denkanstoß oder eben einfach nur eine gute Zeit mit Ihren Freunden, Verwandten, Liebsten und Ihren ganz persönlichen #mybalimoment.
Grundsätzlich wissen Sie am besten, wie es Ihnen geht – und das ist auch gut so.

 

Das Mybali-Team wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins Jahr 2023. Kommen Sie gesund rüber und besuchen Sie uns doch im neuen Jahr in der MYBALI WORLD bei München.

————————————

Quelle: https://www.einfachganzleben.de/meditation-achtsamkeit/kaffeesatz-lesen