Kaffee oder Tee? Wer ist gesünder? Wer macht wacher? | MYBALI COFFEE
0 Warenkorb
Allgemein

Kaffee oder Tee?

Gepostet am 15.01.2020 von Veronika Glasl

Kaffee oder Tee?

In der Geschichte der Menschheit gibt es einige wichtige Fragen: Sein oder nicht sein, Hundemensch oder Katzenliebhaber, Nutella mit oder ohne Butter? In diesem Beitrag soll es um die Frage gehen, die an den Frühstückstischen dieser Welt regelmäßig zu lebhaften Diskussionen führt: Kaffee oder Tee? Beide Heißgetränke gelten als Wachmacher. Doch welches der beiden hat diesen Namen wirklich verdient? Wir sind diesen und anderen Fragen nachgegangen, um die Harmonie zurück an deutsche Frühstückstische zu bringen.

Macht Kaffee oder Tee am Morgen wacher?

Jeden Morgen sind Milliarden von Menschen weltweit auf der Suche nach einem Wachmacher. Viele von ihnen schwören auf Kaffee, ohne den sie das Haus gar nicht erst verlassen. Andere sehen in Tee das effektivste Mittel, um morgens in die Gänge zu kommen. Hier gibt es keinen klaren Gewinner, wie so oft lautet die Antwort: Es kommt darauf an. Wenn du zeitnah einen Energieschub benötigst, um in den Tag starten zu können, dann bist du mit Kaffee besser beraten. Im Schnitt dauert es leidglich 15 bis 25 Minuten, bis die aufputschende Wirkung des Koffeins erste Wirkung zeigt. Als Resultat verspürst du als Konsument einen leichten Energiekick und fühlst dich wacher.  Allerdings verfliegt der Energieschub ebenso rasch, wie er entstanden ist. Deshalb fühlen sich zahlreiche Arbeitnehmer gezwungen, direkt im Büro den zweiten Kaffee des Tages einzunehmen.

Bei Tee verhält sich die energiespendende Wirkung etwas anders als beim Kontrahenten Kaffee. So kann es bis zu drei Stunden dauern, bis du einen Energieschub durch das im Tee enthaltene Tein erhältst. Beit Tein handelt es sich um das Koffein, welches Tee beinhaltet. Dieses wird von ebenfalls im Tee enthaltenen Gerbstoffen gebunden und nur langsam, aber dafür konstant an den Körper abgegeben. Deshalb wirkt das Koffein beim Konsum von Tee erst viel später als das von Kaffee. Du bekommst dadurch zwar nicht den Kickstart, den manche Menschen einfach brauchen. Dafür hast du aber den ganzen Morgen über ein konstant leicht erhöhtes Energielevel. Dadurch musst du nicht so oft „nachladen“ und konsumierst auf den Tag gerechnet weniger Koffein.

Ist Kaffee oder Tee gesünder?

Zunächst einmal haben wir gute Nachrichten für dich: Sowohl Tee als auch schwarzer Kaffee beinhaltet so gut wie keine Kalorien. Arbeitest du also gerade an deiner Strandfigur, musst du auf keines der beiden Heißgetränke verzichten. Bei Kaffee solltest du jedoch unbedingt auf bestimmte Zusatzprodukte wie Milch oder Zucker verzichten, ansonsten steigen die Kalorien natürlich. Was es genau zu beachten gibt, haben wir in einem anderen Beitrag für dich zusammengestellt. Abgesehen vom Kaloriengehalt muss man klar sagen, dass gewisse Teesorten weitaus mehr Nährstoffe und Enzyme enthalten als Kaffee. Besonders grüner Tee hat beispielsweise zahlreiche wissenschaftlich bewiesene Vorteile für das Wohlbefinden. So kurbelt dieser unter anderem die Fettverbrennung aktiv an und enthält Antioxidantien, die krankheitsvorsorgend wirken.

Geschmacklich macht Kaffee das Rennen

Tee bietet zwar Vorteile für das gesundheitliche Wohlbefinden und versorgt den Körper über einen längeren Zeitraum mit Energie, ist geschmacklich allerdings meist sehr zurückhaltend. Manche Teesorten schmecken, überspitzt gesagt, fast wie Wasser. Bei Kaffee ist das anders. Wenn du den leicht bitteren Geschmack magst, dann kommst du hier voll auf deine Kosten. Je qualitativ hochwertiger der Kaffee ist, desto größer ist die Vielfalt an Aromen, die sich in deinem Mund ausbreiten. Jede Kaffeesorte hat ganz unterschiedliche Geschmacksnoten, die sich sowohl in der Stärke des Kaffeegeschmacks als auch der zusätzlichen Aromen widerspiegeln. Kopi Luwak, der teuerste Kaffee der Welt, begeistert Millionen von Liebhabern weltweit mit seinem einzigartigen Geschmack. Qualitativ hochwertiger Tee kann sicherlich auch lecker schmecken, jedoch ist der Geschmack selten so vollmundig wie bei Kaffee. Deshalb geht diese Runde an das aus Bohnen hergestellte Heißgetränk.

Fazit: Es kommt auf den Konsumenten an

Kaffee oder Tee, diese Frage wird wohl leider immer Raum zur Diskussion bieten. Am Ende des Tages kommt es darauf an, welche Wirkung du dir als Konsument erhoffst. Für den Kickstart am Morgen, den viele Menschen brauchen, um überhaupt das Haus zu verlassen, eignet sich Kaffee besser. Um den ganzen Morgen über dauerhaft energetischer zu sein, solltest du Tee in Betracht ziehen, falls du nicht alle 60 Minuten zur Kaffeemaschine rennen möchtest. Wer großen Wert auf Geschmack legt, der wird nur schwer zum Teetrinker werden, obwohl Tee zahlreiche Nährstoffe und gesundheitsfördernde Substanzen enthält. Im Endeffekt bietet Tee vielleicht etwas mehr gesundheitliche Vorteile, jedoch ganz klar auf Kosten des Geschmacks.

5% Rabatt
Kein Gewinn
10% Rabatt
Fast!
15% Rabatt
Nächstes Mal
20% Rabatt
Kein Gewinn
15% Rabatt
Fast!
10% Rabatt
Nächstes Mal
Deine Chance einen Rabattcode zu gewinnen!
Fülle deine Daten aus und drehe das Glücksrad! Mit ein bisschen Glück gewinnst du einen unserer Rabattcodes.
Glücksrad-Regeln:
  • Nur ein Spiel pro Kunde
  • Abgabe nur in handelsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht
  • Betrug wird ausgeschlossen